Rattenlinie Bariloche

Kriminalroman Bewernitz, Christ, Heibel

Ein Mann stirbt beim Sturz vom Balkon eines Berliner Hotels. Die Kommissarin Verena Mayer-Galotti untersucht, ob es sich um Mord, Unfall oder Suizid handelt.

Anfangs sieht alles nach einer lokalen Ermittlung aus, doch schnell entwickelt sich der Fall zu einer internationalen Affäre. Der Tote hatte zu Lebzeiten offenbar Kontakt zu einem argentinischen Privatier, der ihm ein millionenschweres Beutekunstwerk verkaufen wollte. Aber dem Opfer fehlten jegliche Mittel. Überdies stellt sich heraus, dass der Ermordete von einem Fotografen und einer Tänzerin beschattet wurde. Jedoch in wessen Auftrag arbeiten die zwei, und wer sind sie wirklich?
Die Suche nach der Wahrheit, in deren Zentrum Erbe und Erben des NS-Regimes stehen, gipfelt für die Kommissarin schließlich auf einem Schloss in Südfrankreich, das einem alten Kriegsverbrecher gehört.

In einem Geflecht von Antikenhehlerei, Erpressung und Auftragsdelikt, sowie zwischen israelischem Geheimdienst und Nachfahren des Dritten Reichs, muss Verena Mayer-Galotti einen kühlen Kopf bewahren – beruflich und privat.

Erschienen Oktober 2013
im Südwestbuch Stuttgart
Taschenbuch
ISBN 978-3944264035
246 Seiten für 11,90 €
E-Book
ASIN B01EA7LSEA
2339 KB für 4,99 €
bei Amazon kaufen ?
Alle Werke mit einer ISBN sind selbstverständlich auch im Buchhandel erhältlich.
Zurück zu den Büchern